Mehr als ein Jahr mussten alle Aktivitäten des Bürgerbus-Vereins wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Mitgliederversammlungen, Fahrertreffen, Stammtische und sonstige gemeinsame Aktivitätet waren zum großen Bedauern aller Vereinsmitglieder über einen langen Zeitraum hinweg nicht möglich. Endlich erlaubte es die erfreuliche Inzidenz-Entwicklung im Kreis Coesfeld wieder, dass sich Vorstand, Fahrer- und Fahrerinnen sowie  Backoffice-Akteure zu einem lange ersehnten Austausch treffen konnten. Nahezu alle Aktiven nahmen die Gelegenheit wahr, an dem informativen und kommunikativen Abend im Gasthaus Eickholt in Davensberg teilzunehmen. Obwohl das feuchte Wetter entgegen der Planung eine Inhouse-Veranstaltung erzwang, war der Stimmung im Saal bei Eickholt deutlich abzulesen, wie gut das erste Treffen nach langer Corona-Pause allen Vereinsmitgliedern tat. So war es dann auch eine besondere Freude für den Vorsitzenden, Klaus Dallmeyer, und für Fahrdienstleiter Reinhard Stach, Jubilaren zu gratulieren und über Aktuelles aus der Praxis zu berichten.