Auf der Mitgliederversammlung des Bürgerbus Senden e.V. wurde
am Montag (18.10.2021) im Hofhotel Grothues-Potthoff ein neuer
Vorstand gewählt. Nachdem im Jahr 2020 pandemiebedingt keine
Mitgliederversammlung durchgeführt werden konnte, war die
zweijährige Amtszeit der Vorstandsmitglieder abgelaufen; zwei
Mitglieder waren zwischenzeitlich aus dem Vorstand ausgeschieden.
Die anwesenden Mitglieder wählten den Vorstand einstimmig. Mit
Klaus Dallmeyer (Vorsitzender), Reinhard Stach (Fahrdienstleiter),
Ludger Fühnen (Kassenwart) und Alfred Reher (Schriftführer) wurden
die amtierenden Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt. Neu
hinzugekommen sind Karl-Heinz Fühner (stellvertretender Leiter des
Fahrdienstes) und Günter Melchers (Vorstand Marketing und
Kommunikation). Jörg Säckl vertritt weiterhin die Gemeinde Senden
im Bürgerbus-Vorstand.

Der Vereinsvorsitzende, Klaus Dallmeyer, zeigte sich erleichtert, dass
nach der letzten Versammlung im Februar 2019 wieder eine
Mitgliederversammlung durchgeführt und der Vorstand neu gesetzt
werden konnte. „Ich freue mich, dass wir die zahlreichen Aufgaben
wieder auf mehr Schultern verteilen können. Wir sind ein
hochmotiviertes Team, das gemeinsam mit aktuell 36 Fahrerinnen
und Fahrern einen stark nachgefragten Service für die Sendener
Bürgerschaft erbringt“, so der Vereinsvorsitzende.

Foto: Vorstand des Bürgerbus Senden e.V.
Günter Melchers, Jörg Säckl, Reinhard Stach, Alfred Reher,
Klaus Dallmeyer, Karl-Heinz Fühner, Ludger Fühnen (v.l.n.r.)

WN Artikel 21.10.2021